FTTB/FTTH Ausbau als zukünftige Basisinfrastruktur
FTTB/FTTH Ausbau als zukünftige Basisinfrastruktur

Wir arbeiten für die Kommunikation!

FTTH: Funktionsweise und Vorteile von Glasfaser-Lösungen

 

 

Die Backbone-Netze zwischen den Vermittlungsstellen werden schon seit geraumer Zeit praktisch ausschließlich mit Glasfaserkabeln aufgebaut. Doch mittlerweile führt mit FTTH die Glasfaser auch bis in die Wohnung des Kunden, bzw. bei FTTB und FTTC zumindest fast bis dorthin: Bei FTTB führt die Faser bis zu einem Umsetzer (kurz ONU, "Optical Network Unit") im Keller, und bei FTTC (auch als VDSL bezeichnet) bis zu einem Outdoor-DSLAM im Kabelverzweiger am Straßenrand. Die vom herkömmlichen Telefonnetz bekannten dicken Kupferkabel mit Hunderten von Adernpaaren werden bei FTTH, FTTB und FTTC durch Glasfaserkabel ersetzt, in denen bis zu 1 000 Einzelfasern gebündelt sind.

 

Passiver Splitter im Verhältnis 1:32. Da Glasfasern deutlich dünner als Kupfer-Doppeladern sind, sind die Hauptleitungen einer Glasfaservermittlungsstelle dennoch dünner als die Hauptleitungen einer herkömmlichen Vermittlungsstelle. Vor allem aber hilft ein weiterer Trick, die Zahl der Fasern drastisch zu reduzieren: Per optischem Splitter lassen sich bis zu 32 oder gar 64 Wohneinheiten mit nur einer Faser anschließen! Diese Faser-Reduktion zusammen mit dem Umstand, dass Glasfaser-Anschlusskabel problemlos 10 bis 20 Kilometer lang sein dürfen, bewirkt, dass für ein Glasfaser-basiertes Telefonnetz viel weniger Vermittlungsstellen benötigt werden als für ein Kupfer-basiertes. Zum Vergleich: In der herkömmlichen Kupfer-Technologie verhindern schon 2 bis 3 Kilometer lange Telefonanschlussleitungen die Nutzung von hochbitratigem DSL, ab 5 Kilometer wird es echt kritisch....

 

 

 

 

Fehlerortung und Montage im Telekom Netz

 

Um Sprache übertragen zu können, gibt es schon seit langer Zeit als spezielles Übertragungssystem, das Telefonnetz mit einem Telefonapparat als Endgerät, mit dem die Sprache in elektrische Signale und wieder zurück gewandelt wird. Die Digitalisierung dieses Telefonnetzes und dessen Nutzung auch zur Übertragung von Daten war nur eine Frage der Zeit, genau wie die Weiterentwicklung der Mobilfunktechnik. Wenn Sie für Montagen und Fehlerortungen im Telefonnetz einen Ansprechpartner suchen, dann können Sie gerne kontaktieren.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© VEKTORCOM GmbH.